Danke!

Klaudia Mattern

Vielen Dank,
dass Sie zu einem Interview bereit waren und/oder sich für das Thema interessieren. 

Aufgrund der zahlreichen interessierten Rückmeldungen, bleibt diese Website ohne Anspruch auf Vollständigkeit online.

Sehr geehrte Lehrende, sehr geehrter Lehrender
an einer Universität oder Fachhochschule

Ich bedanke mich bei vielen von Ihnen für die spontane Bereitschaft und das Interesse, mich bei meinem Vorhaben zu unterstützen.

Die Interviews konnten erfolgreich durchgeführt werden.

Auf die konkreten Ergebnisse meiner Befragungen zur Praxisrelevanz von ausgewählten Kriterien für genderbewusstes e-Teaching und den Qualifizierungswünschen von engagierten Lehrenden, werde ich an dieser Stelle (sobald ich dazukomme) hinweisen.

Eins vielleicht vorweg: Hochschulen sollten die Bedürfnisvielfalt ihrer Lehrenden genauso ernst nehmen, wie die Diversität unter den Studierenden.

In der Zwischenzeit darf ich Sie auf einige Linx hinweisen, die ich auf Wunsch der Interviewpartner/innen zusammengestellt habe.

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
*NEU* Leitfaden: Impulse zu Gender und Diversity im e-Learning.
Praxisleitfaden zur Berücksichtigung von gender- und diversitygerechten Aspekten in Online-Bildungsangeboten. Klaudia Mattern (2009), hrsgg. von Alker, Ulrike / Weilenmann, Ursula. FH Campus Wien, Stabsstelle Gender & Diversity Management
 G-ä-ndern
Vielen Dank!
 
www.e-skills.at/GeT 
 
"Gendern heißt ändern!"
zit. nach Buchinger, Birgit / Gschwandtner, Ulli (2006):
Gender Mainstreaming als Organisationsentwicklungsprozess.

» Link